Montag, 28. September 2015

Herbstmelodien

Sanft schwingt sich 
der Wind
mitten hinein
in goldenes Laub
Flunkert mit der 
Sonne um die Wette
die ihre wärmenden Strahlen 
in die Bäume verteilt
Die Natur ist heute 
Goldmarie
empfängt ihren Lohn
Dankbar streift sie sich
ihr Kleid über
greift noch ins Farbkästchen 
und malt stille Himmelsbilder 
die verlocken zum 
Staunen und Träumen
Verweilend färben sich Wolken
erröten zart um auch dann 
wohlverdientes Sonnengold 
überzustreifen
Herbstmelodien
leise gleiten sie mit den Vögeln im Wind
Flattern im blauen Flügelschlag 
der Elstern über Baumkronen hinweg
Ein Streifen Gold
leuchtet in den Abend
weckt Sehnsucht und Hoffnung
Herbstmelodie
zieht über´s Land
Hörst Du sie auch 






Kommentare:

  1. Der Sommer geht im Laub verloren
    golden wird er und glänzt edel
    alles Bunte ist gegangen
    kommt dieses Jahr nicht mehr
    Natur kommt nun zur Ruhe
    wird still lässt alle Hüllen fallen
    weniger ist schon mal mehr

    ganz liebe Grüße und ich freue michauf den Herbst in seiner besonderen Zeit, die du wieder so schön beschrieben hast - Frau Rosenrot*******

    AntwortenLöschen
  2. Liebt man ihn mit dem "älter werden" immer mehr?

    DANKE für Deine zauberhaften Zeilen meine Schöne
    Grüße aus dem sonnigen Erlengrund

    AntwortenLöschen
  3. das ist eine gute Frage Rosenrot ;-) als Kind in Blättern rascheln und damit basteln. Keine Eichel ließ man liegen und von den Kastanien war nie genug zu kriegen. Auch damals schon eine tolle Zeit - im Blätterwald - da durfte man noch hin......! glg zur dir *wink*

    AntwortenLöschen
  4. Ich hebe noch immer jedes Jahr aufs neue eine Kastanie auf, die kommt in meine Tasche .... Überbleibsel aus Kindertagen, mit dem Glauben, sie hält Rheuma fern
    *lach* so ganz funktioniert es nicht, aber meine Erben werden irgendwann dann mal in vielen Jahren (so 30 + ) ganz viele Kastanien finden - in Kistchen und Kästchen und Taschen und Täschchen

    Lach Rosenrot :) soso
    dann bist Du Schwester Schneeweißchen
    Liebe Grüße an Dich
    Und einmal
    einmal in jedem Herbst gehts irgendwo durch gaaaaaaaaaaaanz viel Laub

    AntwortenLöschen